Hauptinhalt

Tierisch durch den Winter

Tierisch durch den Winter

Durch den Pulverschnee galoppieren, mit flauschigen Alpakas wandern oder Wildtierspuren im Schnee folgen? All das können Familien im Winter in Niederösterreich erleben.Wir haben hier ein paar winterliche Highlights für Tierfreunde!

Flauschige Begleitung

Eine Wanderung im Waldviertel, rund um den Ötscher, im Pielachtal oder bei der Hohen Wand kann zum unvergesslichen Erlebnis werden – nämlich wenn man von einem flauschigen, handzahmen Alpaka oder Lama begleitet wird.

Romantisches Pferdeabenteuer und lustige Eselbegegnung

Das verschneite Alpenvorland lässt sich am besten auf dem Rücken der trittsicheren Haflinger vom Schaglhof am Joachimsberg erkunden. Wer es lieber gemütlicher mag, lässt sich mit dem Pferdeschlitten durch die malerische Landschaft ziehen. Ein bisschen bockiger als die blonden Haflinger sind die Esel in der Wachau. Familien, die es gerne lustig haben, erleben auch im Winter witzige Esel-Abenteuer.

Waschbären hautnah

Im Naturpark Buchenberg kann man auf Kuschelkurs mit den süßen Waschbären gehen. Vor allem im Winter freuen sie sich über die Leckereien, die die Besucher mitbringen. Hier kann man sogar mit den knuddeligen Kleinbären wandern und die quirligen Tiere hautnah kennenlernen.

Spurensuche im Schnee

Besonders im Wald spürt man die Verbundenheit mit der Natur. Im Februar begeben sich große und kleine Entdecker im Naturpark Eisenwurzen auf Spurensuche von Wildtieren im Schnee. Auch die geführten Winterwanderungen im Nationalpark Donau-Auen sind eine regelrechte Naturexpedition.