Hauptinhalt

Privatbrauerei Hirt – echte Tradition seit 1270

Privatbrauerei Hirt – echte Tradition seit 1270

Für die Wissenschaft kreiste die Sonne noch um die Erde und Amerika wartete auf seine Entdeckung, aber in Kärnten waren die Steuerbeamten bereits emsig am Werk: Und so findet sich schon vor über 750 Jahren im Güter- und Anlagenverzeichnis des Gurker Domkapitels eine Taverne in Hirt, aus der später die Privatbrauerei Hirt hervorgehen sollte.

Tradition als echter Wert in unserer schnelllebigen Zeit. Nicht altmodisch verstaubt, sondern Urzelle einer permanenten Weiterentwicklung: Für Niki Riegler und Klaus Möller, Eigentümer und Geschäftsführer der Privatbrauerei Hirt, ist die über 750-jährige Tradition sowohl Inbegriff für Kärntner Bodenhaftung sowie beständige Quelle für Inspiration:

„Über die Jahrhunderte hat sich hier ein Weg des Biermachens entwickelt, auf den wir heute mit Stolz aufbauen. Dazu kommen als weitere vier Säulen unserer Philosophie verwurzelte Regionalität, beste Rohstoffe, handwerkliches Können und nicht zuletzt die echte Leidenschaft fürs Brauen, die in der Privatbrauerei Hirt heute wie damals untrennbar verbunden sind!“

Die Vorzüge und Möglichkeiten eines privaten Familienbetriebes liegen in der Weite des Denkens und Planens, das auf Jahrzehnte ausgerichtet ist und nicht nur auf den nächsten Geschäftsbericht. So lässt man dem Bier ebenso wie innovativen Projekten der Brauerei die nötige Zeit zum Reifen.

Neues in aller Ruhe und der gewünschten Qualität einzuführen, zu entwickeln und umzusetzen, sieht Niki Riegler als großes Privileg: „Wir als fünfte und sechste Generation können erfolgreiche Weichen stellen für unsere Kinder und Enkel als siebte und achte Generation.“

Für Klaus Möller ist dies „eine fantastische Unabhängigkeit und Freiheit, die zudem Verlässlichkeit garantiert“! Das betrifft ebenso die Mitarbeiter, die diese familiäre Note eines Traditionsunternehmens zu schätzen wissen und durchwegs langjährig und vielfach über Generationen der Privatbrauerei Hirt verbunden sind. Ein Team, das sich durch Leidenschaft auszeichnet und sich immer mit eigenen Ideen und Vorschlägen im gesamten Betrieb einbringen kann und soll.

Frei nach Niki Rieglers und Klaus Möllers Motto: „Wir brauchen uns nicht zu verbiegen. Wir lassen uns auch nicht verbiegen. Denn Hirter lebt für das Echte seit über 750 Jahren!“