Hauptinhalt

Der Sommer in Wien...

Der Sommer in Wien...

…ist grün, verbirgt geheimnisvolle Schätze und bietet Genuss für die ganze Familie.

Der Tourismus an Österreichs Seen und in den Bergen boomt heuer. Ihr wolltet heuer auch in Österreich urlauben, aber seid an den ausgebuchten Hotels und den überfüllten Hotspots gescheitert? Als kleinen Trsot verraten wir euch ein kleines Geheimnis: Der Sommer zuhause in Wien ist grüner, abwechslungsreicher und geheimnisvoller als ihr denkt!

Das grüne Wien

Wien ist die grünste Stadt der Welt! Fast die Hälfte der Stadt besteht aus Parkanlagen, Wäldern und landwirtschaftlich genutzten Flächen. Dazu die frische Luft und das Wiener Wasser machen die Stadt zu einer der lebenswertesten der Welt.

Unser Tipp: Hoch hinaus! Wandern, biken, picknicken und klettern in Wien

Die Terrasse der Kirche auf dem Leopoldsberg (425 m) ist kaum bekannt. An klaren Tagen sieht man von hier über Wien bis ins 55 km entfernte Bratislava. Tief unten teilt die Donau das Häusermeer, aus dem vor der Kulisse der Wienerwaldhügel die Wahrzeichen der Stadt ragen: der Stephansdom und Dominique Perraults DC Tower, das Riesenrad und der Millenium Tower.
Wie seine Nachbarn ist auch dieser Wienerwald-„Gipfel“ bequem mit dem Linienbus 38A zu erreichen. Ein ebener, asphaltierter Spazierweg führt durch den Wald zum Kahlenberg – entlang der historischen Höhenstraße, die noch immer das Flair der 1930er umgibt. Oft begegnen einem Wanderer und Moutainbiker, kreuzen sich doch hier Wiens attraktivste Stadtwanderwege und herausfordernste Biking-Trails. Die nahe Elisabethwiese gilt als heißer Picknick-Tipp, während das Gasthaus Josefinenhütte dort mit rustikalem Retro-Charme punktet. Gleich daneben steigt man ein in den Waldseilpark, dessen Routen bis zu 20 Meter hoch in die Baumwipfel führen.

Badespaß an der Donau

Auf die Erfrischung im kühlen Nass muss man auch in Wien nicht verzichten. Das wohl charmanteste Erholungsgebiet ist die Alte Donau. Vor 150 Jahren wurde der Donauarm in ein stehendes Gewässer verwandelt. Hier schwimmt, erholt und urlaubt man vor der spektakulären Kulisse der Donau-City-Skyline und doch genießt man den dörflichen Charakter der Ufer. Wer dem perfekten Badetag noch eines draufsetzen will, schippert mit einem Boot dem Sonnenuntergang entgegen, legt an einem Steg an und lasst den Abend bei gutem Essen ausklingen.

Zeitreise-Spaziergang

Wien ist eine Zeitmaschine. Schon bei einem kleinen Spaziergang taucht man in die Vergangenheit ein und entdeckt die schönsten Zeitzeugen großer Stilepochen. Selbst Alltagswege werden hier zum Genuss, man muss nur ab und zu den Blick an den wunderschönen Hausfassaden empor schweifen lassen oder zahlreiche Denkmäler bestaunen. Wem das nicht genug ist, wandelt auf den Stadtspaziergängen durch Wien.

Wien – eine Stadt für Genießer

Im Urlaub geht man gerne essen, setzt sich in die gemütlichsten Gaststätten und probiert die Köstlichkeiten der Region. Warum nicht auch zuhause in Wien? Immerhin ist die köstliche Wiener Küche die einzige der Welt, die nach der Stadt benannt ist. Und die Wiener Kaffeehauskultur setzt noch einen drauf: sie wurde 2011 sogar zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt.

Also gönnt eurer Küche mal eine Auszeit und schwirrt aus in die schönsten Lokale mit einer Traumaussicht über Wien, genießt eure Mahlzeiten im Grünen , entdeckt versteckte Gastgärten, nehmt Drinks in den Wiener Bars und probiert euch durch die weite Welt der internationalen Küche 

Wien für Entdecker

Selbst Einheimische können in Wien auf Reise gehen. Hier gibt es selbst für Kenner allerhand zu entdecken. Auf euch warten die verborgenen Schätze Wiens! Lasst euch inspirieren und genießt euer Zuhause, eure Stadt, euer Wien.