Hauptinhalt

Blumenschokolade

Blumenschokolade

Dauer ca. 75 Minuten

Zuaten: 

  • etwas Schokolade nach Wahl
  • etwas Blütenblätter von essbaren Blumen
  • Pistazien, gehackt
  • essbaren Gold-Glitzer
  • Schokoladenform

Zubereitung:

 

  1. Zunächst etwas Wasser im größeren Topf zum Kochen bringen.
  2. Die Schokolade klein hacken, in den kleineren Behälter geben und diesen auf den Topf mit kochendem Wasser setzen.
  3. Die Schokoladenstücke langsam schmelzen lassen und so lange mit dem Holzlöffel rühren, bis eine homogene Masse entsteht.
  4. Achtung: Zartbitterschokolade jedoch nicht über 50°C und Vollmilch, sowie weiße Schokolade nicht über 45°C erhitzen!
  5. Die Form zum Ausgießen auf einen festen und waagerechten Untergrund stellen und die flüssige Schokolade gleichmäßig in die Vertiefungen der Form gießen.
  6. Leicht rütteln, damit etwaige Luftbläschen entweichen können.
  7. Anschließend die gesamte Form bis zum oberen Rand auffüllen, sodass die Tafel gleich dick ist.
  8. Mit einer Spachtel oder Ähnlichem alles glattstreichen und die Form ein weiteres Mal leicht rütteln und dabei auf die Arbeitsfläche klopfen.
  9. Die verschiedenen Blütenblätter über die geschmolzene Schokolade streuen.
  10. Wunderschön sieht es aus, wenn man getrocknete Rosen-, Lavendel- und Kornblumenblätter verwendet.
  11. Dazu kombiniert auch noch gehackte Pistazien und essbaren Gold Glitter.
  12. Die Schokolade auf Raumtemperatur abkühlen lassen und anschließend für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Tipp

  • Alternativen zu gehackten Pistazien sind getrocknete Erdbeer- oder Himbeerstückchen, Kokosraspel, Mandelsplitter, …..

bezahlte Anzeige