Hauptinhalt

Bauernbrot-Rezept

Bauernbrot-Rezept

MIT NATURSAUERTEIG

Natursauerteig selber machen

Ab sofort haben handwerklich gefertigte Natursauerteige das Sagen:
Haubis hat weite Teile seines Sortiments auf „hausgemachten Natursauerteig“ umgestellt. Bei einem Blick hinter die Kulissen der Brot-Erlebniswelt Haubiversum kann so manch ein Geheimnis des Natursauerteiges gelüftet werden!


50 g ROGGENMEHL + 50 g WASSER
Am 1. TAG wird Roggenmehl und handwarmes Wasser (ca. 25–30 °C) im Verhältnis 1 : 1 vermischt und 24 Stunden mit einer Frischhaltefolie abgedeckt und bei Raumtemperatur ruhen gelassen.

+ 70 g ROGGENMEHL + 70 g WASSER Am

2. TAG wird dem Teig Roggenmehl und Wasser im Verhältnis 1:1 dazugegeben, vermischt und ebenfalls für 24 Stunden ruhen gelassen.

+ 100 g ROGGENMEHL + 100 g WASSER
Am 3. TAG wird dieser Vorgang nochmals wiederholt – Mehl und Wasser im Verhältnis 1:1 und 24 Stunden Ruhezeit.

ENTNAHME FÜR BROT
Am 4. TAG ist der Natursauerteig reif und einsatzbereit für ein selbstgemachtes Brot.

 

ZUTATEN

  • 250 g Roggenmehl, Typ 960

  • 250 g Weizenmehl, glatt, Typ 480

  • 1 EL Brotgewürze (Kümmel,

  • Fenchel, Anis, Koriander)

  • 1 TL Salz

  • 250 g Natursauerteig

  • 250 ml Wasser

Mehl, Gewürze, Salz – gut vermischen. Danach Natursauerteig und Wasser hinzugeben und zu einem Teig kneten. 30 Minuten rasten lassen. Anschließend den Teig zu einem runden Brotlaib aufarbeiten und für weitere 90 Minuten rasten lassen. In den vorgeheizten Backofen bei 250 °C, Ober- und Unterhitze – den Brotlaib einschießen und für 1 Stunde backen. Nach den ersten 15 Minuten den Backofen auf 200 °C zurückdrehen.

Guten Appetit!

www.haubis.com

bezahte Anzeige