Hauptinhalt

Romantik Seehotel Jägerwirt****Superior

Urlaubs-Testfamilie

Romantik Seehotel Jägerwirt****Superior

In den Semesterferien heißt es auch heuer wieder für uns – rauf auf die Berge, rein in die Ski! Wir haben uns diesmal für das Romantik Seehotel Jägerwirt****Superior auf der Turracher Höhe entschieden.

Allein die Lage des Hotels, direkt am Ufer des Turracher Sees, ist atemberaubend schön. Eine dicke Eisschicht verzaubert den zur Hälfte in der Steiermark, zur anderen Hälfte in Kärnten, liegenden See.

Das romantische Ski-In & Ski-Out Hotel ist eingebettet in idyllische Zirbenwälder und verschneite Bergspitzen. Hier zeigt sich die kalte Jahreszeit definitiv von ihrer schönsten Seite. Dank ihrer Höhenlage auf 1.763 Metern Seehöhe, zählt die Turracher Höhe zu den schneesichersten Skiregionen Österreichs.

Unser kleiner Vincent freut sich, bei seinen ersten Skiversuchen, über die liebevolle Betreuung von Skilehrerin Lieselotte. Laurenz hat Lust sein Snowboardkönnen, mit Hilfe der professionellen Turracher Snowboardschule, zu perfektionieren.

Und Daniel und ich genießen, bei wolkenlosem Himmel, die über 40 – bestens präparierten – Pistenkilometer und insgesamt 14 Lifte. Das größte Fun-Mountain-Angebot Österreichs hier auf der Turracher Höhe hat wirklich für die gesamte Familie etwas zu bieten.

Ein echtes Highlight für uns ist das „See-Taxi“ Service, welches das Hotel seinen Gästen anbietet. Wer möchte, wird von der Piste von einem Snowmobil abgeholt, über den zugefrorenen See gezogen und direkt vorm Hoteleingang abgesetzt. Das macht unglaublich viel Spaß!

Vom hauseigenen Skikeller geht es über die Lobby hinauf in unsere große, schöne Edelstein-Suite. Sie ist eine von 61 Zimmern und Suiten des Hotels – ausgestattet mit hochwertigen und hellen Materialien, zwei Schlafzimmern und Bädern, einer eigenen Infrarotkabine und einem Balkon, natürlich mit wunderschönem Blick auf den See und die umliegenden Berge.

Seit über 110 Jahren ist das Haus bereits in Familienbesitz und wird heute, in fünfter Generation, von Christina und Christoph Brandstätter geführt. Die beiden sympathischen Hotelbesitzer sind selbst Eltern von zwei Kindern und wissen daher ganz genau, was ein richtig gutes Familienhotel alles braucht, damit der Urlaub für alle ein Hit wird.

Für die Kleinen steht Spiel & Spaß im Vordergrund. Dafür sorgen das Maskottchen Hirschi und ausgebildete Pädagoginnen.

Bereits ab einem Alter von zwei Jahren darf hier im 200m2 großen „Kitz Club“ der geliebte Nachwuchs kraxeln, malen, tanzen – einfach, rund um die Uhr, Kind sein! Besonders lustig ist die Riesenrutsche die über zwei Etagen durch das Hotel geht.

Sogar über drei Etagen führt der Wellnessbereich im Jägerwirt. Auf uns warten hier 5 Saunen, 2 Whirlpools, Suiten mit Infrarotkabine, Indoor – und Outdoorpool, Wasserbetten und zahlreiche Plätze der Ruhe & Entspannung. Auch für den Nachwuchs gibt es im Jägerwirt ein spezielles Wellnessprogramm – von der Sauna über die Kindermassage bis zur Heupackung.

Für uns Erwachsene lässt das Hotel zusätzlich aber noch mit zwei echten Highlights aufhorchen. Mit dem Zirben-Spa und dem Bali-Privat-Spa!

Die Tatsache, dass das Seehotel Jägerwirt mitten im größten Zirbenwald Europas liegt hat den Grundstein gelegt für die neue, hoteleigene Naturkosmetiklinie ZIRBELLE©. Die duftenden Öle und Pflegeprodukte kommen hier in verschiedensten Anwendungen zum Einsatz – von der Verwöhnmassage bis hin zur Schönheitspackung. Ich entscheide mich für eine umfangreiche Gesichtsbehandlung und fühle mich danach wie neu geboren. Allein der Duft der Zirbe ist einfach himmlisch. Der Name ZIRBELLE©, eine Kombination aus Zirbe und Belle – französisch für „die Schöne“ – könnte treffender nicht sein!

 

Für die Anwendungen im Bali-Privat-Spa braucht man nicht ins Flugzeug steigen. Hier im Jägerwirt werden in den Wintermonaten, extra für die Gäste des Hauses, zwei Spezialistinnen aus Bali eingeflogen, um die Erholungssuchenden mit Massagen und verschiedensten Anwendungen zu verwöhnen. Ganz egal ob bei einer Bali-Aromamassage, Shiatsu oder einem Body Scrub – nirgends in Österreich taucht man so schnell ein in diese wunderbare, fernöstliche Welt!

Wenn es um die Kulinarik geht, setzt man hier im Jägerwirt wiederum auf Qualität aus nächster Nähe. Das reichhaltige Frühstücksbuffet stärkt uns für den Tag auf der Piste, Köstlichkeiten aus der Poolkarte stillen den kleinen Hunger zwischendurch und das große Kulinarik-Highlight wartet hier beim Dinner am Abend. Am liebsten werden in der Küche hochwertige Produkte aus dem Biosphärenpark Nockberge verwendet. In den Gerichten steckt die ursprüngliche Kraft der Almen und Berge. Die Gastgeber selbst stellen feinsten Zirbenschnaps her, der in Saucen und Desserts verwendet wird. Das Wild stammt aus Eigenjagd. Sogar der Gast kann hier beim Abendessen „mithelfen“: der selbst geangelte, frische Fisch aus dem Turracher See wird am Abend gerne von den Köchen des Jägerwirts zubereitet.

Wer nach so vielen kulinarischen Höhepunkten auf ein bisschen Sport nicht verzichten möchte, freut sich im Hotel über ein kleines aber feines Fitnessstudio – bestückt mit allen Geräten die das Sportlerherz so braucht.

Bewegungshungrige Gäste des Jägerwirts können sich hier auf der Turracher Höhe den ganzen Urlaub lang mehr als glücklich schätzen. Das Hotel hat die optimale Ausgangslage für Aktivitäten in der Natur. Ob Skifahren, Eislaufen und Rodeln im Winter oder Wandern, Biken und Schwimmen im Sommer – das Romantik Seehotel Jägerwirt**** Superior ist der perfekte Platz für Familien die das Besondere suchen!


Romantik Seehotel Jägerwirt**** Superior
Familie Brandstätter
Jägerwirtsiedlung 63, 8864 Turracher Höhe
+43 4275 8257
urlaub@seehotel-jaegerwirt.at
www.seehotel-jaegerwirt.at

Testfamilien gesucht!

Willst du mit deiner Familie zu unserer Testfamilie werden? Bist du gerne mit deiner Familie unterwegs? Dann bewirb dich als Testfamilie und genieße kostenlos einen mehrtägigen Aufenthalt in einer vorgegebenen Reisedestination, komm zu einem Testessen in ein Restaurant oder verbringe einen tollen Ausflugstag. Wir berichten dann von deinen Erlebnissen.

Jetzt bewerben!

Weitere Berichte von Testfamilien