Hauptinhalt

Feuerstein Nature Family Resort*****

Urlaubs-Testfamilie

Feuerstein Nature Family Resort*****

Unser Kurzurlaub führt uns diesmal nach Südtirol! Das Ziel, der Talschluss von Pflersch – inmitten einer einzigartigen Naturkulisse. Hier soll ein unglaublicher Kraftort auf uns warten. Wir können es kaum erwarten, uns selbst davon ein Bild zu machen.

Tomaso, der italienische Rezeptionist, begrüßt uns in perfektem Deutsch. Man hat sofort das Gefühl, dass man hier mehr als willkommen ist.
Das Feuerstein Nature Family Resort***** ist richtig groß. Es sind nicht nur die 90 Zimmer und 6 Chalets, zu je 2 Wohneinheiten – das im Jahr 2017 eröffnete Hotel bietet unglaublich viel für seine Gäste, egal ob groß oder klein. Bevor wir all das erkunden werden, beziehen wir unsere Bleibe für die nächsten 5 Tage. Unser Chalet ist einfach perfekt für eine Familie mit 2 Kindern. Neben einem großen Wohnbereich mit Kochnische gibt es ein modernes Badezimmer und 2 getrennte Schlafzimmer. Die riesige Terrasse ist einfach herrlich, der Blick atemberaubend. Man schaut nicht nur auf den bezaubernden Badeteich inmitten der Hotelanlage – den man übrigens auch mithilfe eines Minifloßes überqueren kann –, der Blick streift Wasserfälle, Almwiesen bis ganz hinauf zu den stolzesten Gipfeln. Ich könnte stundenlang einfach nur hier stehen und diese Energie aufsaugen. Spätestens jetzt ist einem klar: ja, das hier ist der naturverbundenste Kraftort für Familien in den Alpen!
Geschmackvoll wie die Zimmer ist auch das restliche Hotel gestaltet. Viel Holz trifft auf unglaublich tolle Materialien – und das alles mit ganz viel Stil.

Laurenz und Vincent laufen wie die Wilden durch die Gänge und entdecken die tollsten Plätze. Das Feuerstein ist ein wahres Schlaraffenland für den Nachwuchs! Die Spielescheune: ein riesiges Spieleparadies mit Klettermöglichkeiten in echtem Heu, großem Trampolin, Verkleidungszimmer und unzähligen Spieleecken. Eine große Holztreppe führt uns weiter in die Holzwerkstatt: ein Basteltraum für die ganze Familie! In diesem riesigen, lichtdurchfluteten und wunderbar ausgebauten Dachstuhl wird geschnitzt, gehobelt und gelötet. Wer lieber malt, trifft sich im Atelier: so bunt und fröhlich – da möchte einfach jeder den Pinsel schwingen. Nebenan ein Platz für Kinder, den ich so in einem Hotel noch nie gesehen habe, der Matschroom: ein Raum, komplett verglast, voll mit Sand, Wasser, Bagger, Schaufeln und kleinen Kindern, die ihr Glück kaum fassen können. Vincent, mit Gatschhose und Gummistiefeln ausgestattet, quietscht vor Begeisterung, dass er mal so richtig „Dreck machen kann“.

Laurenz gönnt sich das Spektakel durch die riesige Glasfront und zischt, mit bereits neu gefundenen Bekanntschaften, in die Sport-Arena. Eine Indoorsporthalle: Ballspiele aller Art, Hockey, Turnen – hier ist einfach alles möglich. Für Teenies gibt es im Hotel zusätzlich auch noch einen ganz speziellen Raum, in den sie sich zurückziehen und unter sich sein können. Wer hier jedoch Playstation und Computerspiele sucht, der wird nicht fündig werden. Das Feuerstein-Motto für den Nachwuchs lautet: „Raus aus der digitalen Welt, rein ins Leben!“ Auch die Kleineren werden hier bestens betreut. An rund 70 Stunden pro Woche gibt es im Resort betreute Kinderzeit mit sinnvollen Inhalten, angelehnt an die pädagogischen Grundsätze von Maria Montessori. Die Kinder sind happy und wir sind es auch! Daniel und ich schnappen uns unsere Wellnesstasche und machen uns auf den Weg in den 3000 m2 großen Mountain Spa.

Neben einem Familienbereich mit Kleinkinderbecken, warmem Indoor- & Outdoorpool, Actionpool mit Wasserrutsche, diversen Saunen und großen Liegeplätzen gibt es hier im Hotel Feuerstein auch einen „For Adults Only“-Bereich. Nur wenige Minuten später genießen wir zwei auch schon ein herrliches Melissen-Peeling im Dampfbad, schlummern auf himmlischen Wasserbetten und freuen uns, dass wir den Hot Pot am Dach des Mountain Spa gerade für uns alleine genießen können.

Abgetaucht, erfrischt und wie neu geboren, freuen wir uns auf ein Abendessen. Die Vielfalt hier ist groß, die meisten Produkte sind regional und die Gerichte einfach wunderbar. Kein Wunder, ist hier auch die Südtirolerin Tina Marcelli als Chef de Cuisine für all die kulinarischen Köstlichkeiten im Hotel verantwortlich. Die Freude bei Daniel und mir ist daher besonders groß, als wir im hoteleigenen Gourmetrestaurant „Artifex“ am Abend darauf Tinas Kochkünste noch mal in vollen Zügen genießen können. Nur 4 Tische hat der kleine, aber feine Gourmettempel, die Anzahl der Gerichte geht hingegen weit darüber hinaus. Wunderbare Weine werden uns von Eros Teboni, Chef-Sommelier und amtierender Sommelier-Weltmeister, serviert. Das Feuerstein Nature Family Resort***** spielt somit auch kulinarisch gesehen in der obersten Liga mit!

Hier auf 1250 Metern kann man die traumhafte Landschaft 365 Tage im Jahr voll auskosten. Im Winter beim Skifahren, das restliche Jahr über beim Erkunden der schönsten Wanderwege.
Direkt vor dem Hotel starten wir unsere Wanderung auf die nahe gelegene Allriss-Alm. Der Weg führt über einen leicht ansteigenden Forstweg, der durchaus auch kinderwagentauglich ist, auf die 1534 Meter hoch gelegene Almhütte. Bei Suppe und Knödel stärken wir uns und brechen nicht wieder auf, ehe wir, bei blitzblauem Himmel, ein Familienfoto mit den gewaltigen Bergen im Hintergrund gemacht haben. Zurück im Feuerstein, ist Kuscheln angesagt! Dafür hat sich das Hotel etwas ganz Besonderes einfallen lassen – den „Snoezelen Room“ in der Family Sauna. Mithilfe von Lichteffekten, Musik und zarten Düften in bequemen Sitz- und Liegelandschaften ist dieser besondere Raum so gemacht, dass die gesamte Familie gemeinsam kuscheln und dösen kann. Erholung pur!

Wer Erholung bzw. Entspannung in Form von „Herabschauendem Hund“ oder „Sonnengruß“ sucht, wird hier im Feuerstein begeistert sein. Sobald man das helle Yoga-Loft betritt, lässt man den Alltag draußen. Für Gäste, die noch mehr ins Schwitzen kommen wollen, wartet die Fitness-Lounge mit den neuesten Sportgeräten – Krafttraining inklusive herrlichem Blick in die Südtiroler Bergwelt! „Natur pur“ – diese Leitlinie zieht sich durch das ganze Hotel. Auch bei den angenehmen Treatments und Anwendungen im Wellnessbereich. Bio-Kosmetik fürs Gesicht und auch frische Kräutertees für den Körper. Nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt wartet Bernhard Auckenthaler vom Botenhof der „Kräutergärten Wipptal“ auf uns. Wir dürfen einiges über seine biologischen und regionalen Kräuterprodukte erfahren. Ein echtes Farbenspiel an herrlich duftenden Kräutern! Das Feuerstein bezieht sehr gerne Produkte aus dem Hause „Kräutergärten Wipptal“ für seine Gäste. „Eine begeisterte Familie, die das Feuerstein einfach umwerfend findet und den Menschen in ihrem Umkreis weiterempfiehlt“, das wünscht sich Eigentümer und Gastgeber Peter Mader. Eines kann ich versprechen – sein Wunsch ist mehr als in Erfüllung gegangen! Die Tage im Feuerstein Family Nature Resort***** im wunderschönen Südtirol waren so traumhaft, dass wir es nicht erwarten können, bald wieder hierherzukommen. Spätestens dann, wenn wir dringend wieder etwas „Kraft“ brauchen!

INFORMATION
Feuerstein Nature Family Resort*****
Familie Mader
Pflersch 185 | 39041 Brenner (BZ)
Südtirol
+39 0472 770 126
info@feuerstein.info
www.feuerstein.info

Testfamilien gesucht!

Willst du mit deiner Familie zu unserer Testfamilie werden? Bist du gerne mit deiner Familie unterwegs? Dann bewirb dich als Testfamilie und genieße kostenlos einen mehrtägigen Aufenthalt in einer vorgegebenen Reisedestination, komm zu einem Testessen in ein Restaurant oder verbringe einen tollen Ausflugstag. Wir berichten dann von deinen Erlebnissen.

Jetzt bewerben!

Weitere Berichte von Testfamilien