Winter in der City: Ab 18. Jänner startet 24. Wiener Eistraum

Die winterlichen Aktivitäten in einer großen City wie Wien gestalten sich für Familien naturgemäß nicht sehr abwechslungsreich.

© stadtwienmarketing

Können die „Landkinder“ schnell mal nach der Schule ihre Ski anschnallen, bedeutet Skilaufen für Familien in Wien, mindestens eine Stunde Anfahrtszeit und ist meist nur am Wochenende wirklich machbar, verbunden mit Staus und überfüllten Pisten.

Umso schöner ist es daher, dass es seit 24 Jahren den Wiener Eistraum vorm Wiener Rathaus gibt, wo (fast) sämtliche Eisportarten ausprobiert werden können. Der Eistraum 2019 öffnet am 18. Jänner seine Pforten und verspricht bis 3. März (Faschingssonntag) Eisvergnügen pur.

Die wichtigsten Informationen in Kurzform:

· Freitag, 18. Jänner – Gratiseislaufen für alle ab 19 Uhr

· NEU: zweite Ebene "Sky Rink" mit 850 m² Eisfläche auf der Terrasse

· 9.000 m² Eislandschaft für pures Eislaufvergnügen

· 120 m lange Rampe als Auf- und Abfahrt zum "Sky Rink"

· 550 m verschlungene Traumpfade im Park

· 550 m² + zusätzliche 100 m² kostenlose Kinder- und Übungsfläche

· 550 m² mit 8 Eisstockbahnen 

Pinguine helfen bei den ersten Schritten

Die kostenlose Anfänger- und Trainingseisfläche in der nördlichen Parkhälfte mit 550 m² steht wochentags von 10 bis 16 Uhr und an Wochenenden ganztags zur Verfügung. Eine weitere kleine Übungsfläche mit rund 100 m² im östlichen Park bietet während der gesamten Öffnungszeit die Möglichkeit für ein erstes Kennenlernen mit dem glatten Untergrund. „Eisflöhe“ finden auf beiden Flächen stabilen Halt bei Stützvorrichtungen in Form von Pinguinen. 

Keine eigenen Eisschuhe- kein Problem

Der Schlittschuhverleih vor Ort bietet rund 2.000 Paar mit Warmluft vorgewärmte Schlittschuhe in den Größen 23 bis 52 sowie 300 kostenlose Schutzhelme und verstellbare Doppelkufen in den Größen 21-25.  

Eisstockschiessen mitten in Wien 

Acht Eisstockbahnen für unterhaltsames Teambuilding mit kulinarischer Begleitung sind  ab 17 Uhr angesagt, wenn sich die 550 m² Übungsfläche in acht Eisstockbahnen verwandelt. Die Bahnen stehen von Montag bis Freitag von 17 bis 22 Uhr für den Mannschaftssport bereit und sind schon jetzt online unter www.wienereistraum.com zu buchen. 

Eislaufen macht Hunger – Kindergerichte ab € 3,90 

"Kolariks" Almhütte bietet erstmalig das gesamte Speisensortiment aus 100% biologischer Landwirtschaft. Auch bei "Porcus Tumultus" werden BesucherInnen mit zartem, gekochten Rindfleisch oder deftigen Sau-Hax'n in BIO-Qualität verwöhnt. Die herrlichen Beilagen wie Linsen, Sauerkraut, Dillgemüse oder Erdäpfelknödel gibt es auch als vegane Speisen. Neben Palatschinken, Kaiserschmarrn goldbraun karamellisiert oder Mohnnudeln werden bei "Nigls Gastwirtschaft" auch frisch gebackenes Gemüse (vegan zubereitet) und handgemachte Spätzle in BIO-Qualität vor den Gästen frisch gekocht. Auch der beste Krapfenbäcker Wiens  - die Wiener Traditionsbäckerei "Groissböck" mit den unnachahmlichen Schlemmer-Krapfen sorgt für kulinarische Höhenflüge. 

Für kleine EisläuferInnen gibt es unter der Woche bereits ab € 3,90 ein kleines Gericht mit einem Getränk zur Stärkung. 

Auf www.wienereistraum.com können Tickets, Schlittschuhe, Services wie z.B. Kanten-Schleifen und sogar Schließfächer online gekauft bzw. reserviert werden. Ohne langes Anstellen an der Kassa und das Beste daran – sogar mit 10 % Rabatt.

Familyextracard Newsletter